Kein Geheimtipp mehr ! Das wunderschön gelegene Restaurant “Villa am See“ in Wildau bei Berlin

Fährt man in das wunderschöne Berliner Umland nach Brandenburg, kommt man kurz vor Königs Wusterhausen an dem Ort Wildau vorbei. Dieser liegt direkt an der Autobahn A10. Durch diesen Ort fließt die Dahme und hier befindet sich auch die Villa am See mit ihrem Restaurant und Biergarten.

Das Restaurant “Villa am See“ befindet sich in der Uferpromenade an der Dahme 1, 15745 Wildau. Hier lohnt sich nicht nur der Ausflug in die umliegende Natur oder ein Bootsausflug auf die Dahme, sondern auch der Besuch des Restaurants. Der unterhalb liegende Biergarten der Villa ist ebenfalls einen Besuch wert und hat ausreichend Plätze direkt am Wasser.

collage1

Im Biergarten gibt es neben Salaten, Fisch- und Fleischgerichten auch die Villa-Burger mit ausgefallenen Zusammenstellungen, wie z. B. den Teriyaki-Lachs-Burger. Der Blick in die Speisekarte lohnt sich.

Es ging für mich diesmal also nach Wildau in das schöne Berliner Umland zur “Villa am See“ direkt an der Dahme. Hier gibt es nicht nur Natur pur mit herrlichen Wanderwegen, sondern man kann sich direkt vor der Villa auch ein Hausboot mieten und die dortigen Wasserwege erkunden. Das ist ebenfalls eine herrliche Alternative zu den schönen Wanderwegen im Naturschutzgebiet direkt vor Ort.

Das Restaurant selber befindet sich in der 1925 erbauten Villa der Schwartzkopff-Werke und diente damals den Angestellten als Wassersporthaus. Es war eine Anlaufstelle für Ruderer und Segler der Gegend. Hier am industriellen Standort Wildau wurden einst Lokomotiven hergestellt. 2015 wurde diese Villa nach ihrer Sanierung wiedereröffnet. Das Restaurant und der Biergarten wurden 2016 eröffnet.

collage2

Die Geschäftsführerin der “Villa am See“ ist Sylvia Meißner, unterstützt wird sie von ihrem Mann, der mir verriet, dass dieses Haus mit viel Aufwand und Liebe restauriert wurde und das Restaurant und der anliegende Biergarten auch ein wunderschönes Ausflugsziel für viele Städter geworden ist. Er erläutert mir, dass es im Restaurant etwas gediegener zugeht und man es im Biergarten etwas legerer angeht. Hier gibt es direkt am Wasser nicht nur eine gute Auswahl an raffiniert zusammengestellten Burgern, sondern ebenfalls kleine Speisen für die Biergartensaison.

Küchenchef ist hier Sascha Rosenhahn, der schon die Küchenleitung im Biohotel am Lunik Park übernahm und ebenfalls im Restaurant “Philippsthal“, auf das der Restaurantführer Gault & Millau bereits aufmerksam wurde. Nach einigen weiteren Stationen bringt er jetzt seine kulinarischen Ideen im Restaurant der “Villa am See“ auf die Teller.

Die Einrichtung des Restaurants kann man als modern gediegen beschreiben und es ist in den Farbtönen Braun und Weiß gehalten. Die große Terrasse im Außenbereich gibt dem Gast einen Einblick in die wunderschöne Natur, von der die Villa umgeben ist. Die Küche bietet saisonale deutsche Küche an und ist täglich von 12:00 bis 22:00 h geöffnet.

collage3

Heute bei meinem Besuch gab es als Vorspeise das Rindercarpaccio verfeinert mit Parmesan, Pinienkernen und Olivenöl für 11,50 €. Weiterhin entschied ich mich für das cremige Spargelsüppchen mit hausgebeiztem Lachs für 7,50 € die Portion. Vorher wurde noch eine frische Paprikabutter mit Brot gereicht.

Beide Vorspeisen waren gut angerichtet, es wurden frische Produkte verwendet und diese waren gut zubereitet. Das Rindercarpaccio und die Spargelsuppe mit der Lachseinlage waren ein Genuss und geschmacklich herausragend. Das ließ viel erhoffen für die nächsten Gänge.

Als Hauptgang wurde der Wildlachs unter der Bärlauchkruste auf Risotto mit grünem Spargel und Radieschen für 19,50 € gewählt. Außerdem das Karrée vom Thüringer Duroc-Schwein auf Spargel-Rhabarbergemüse, gerösteten Kartoffeln und Portweinjus für 23,50 €.

collage4

Der Wildlachs war auf den Punkt gebraten mit einer sehr schmackhaften Kruste vom Bärlauch. Auch die anderen Beigaben waren stimmig zum Gericht und gefielen mir sehr gut. Das Fleischgericht stand dem in nichts nach, geschmacklich sehr gutes Duroc-Scwein mit einer sehr passenden Portweinjus zur Unterstützung der Geschmacksnerven. Selbst die Kombination von Spargel und Rhabarber gab dem Gericht wieder die nötige Frische in der Frühlingszeit und unterstütze es zu einem perfekten Gericht.

Zum Dessert wurde ein ofenwarmer Rhabarberschlupfer mit Erdbeer-Basilikumsorbet für 6,50 € geordert und eine Mascarpone-Limettencreme mit marinierten, frischen Erdbeeren für ebenfalls 6,50 €.

Die Desserts waren erfrischend und hatten beide ihren Reiz. Hier kann ich gar nicht sagen, welches mir besser gefiel. Mich haben beide überzeugt.

collage5

Der Service ist jederzeit freundlich, aufmerksam und hilfsbereit.

Fazit: Das Restaurant “Villa am See“ in Wildau lohnt sich nicht nur für einen Abstecher nach einem Ausflug ins nahe gelegene Naturschutzgebiet, sondern auch als Hauptanlaufpunkt, um sich kulinarisch verwöhnen zu lassen. Die wunderbare Aussicht vom Restaurant auf die umliegende Natur ist hier inklusive. Außerdem finden hier unterschiedliche Veranstaltungen statt. Hochzeiten und Tagungen werden ebenfalls nach Absprache ausgerichtet.

Bis bald Euer

Joe

Seisekarte aus dem Bericht:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Route:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

http://www.villa-am-see-wildau.de/gastronomie/restaurant/

https://www.nautilus-hausbootcharter.de

4 Kommentare zu „Kein Geheimtipp mehr ! Das wunderschön gelegene Restaurant “Villa am See“ in Wildau bei Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s